Verträge bei Bauer sucht Frau



Was verdienen die Bauern bei Bauer sucht Frau eigentlich? Bei der Sendung die allejahre wieder bei RTL ausgetrahlt wird, lassen deutsche Bauern buchstäblich von Jahr zu Jahr die Hosen runter, nur um mehr oder weniger die einmalige Chance zu nutzen eine Frau fürs Leben und vor allem – eine Frau für den Hof zu finden.

Im Fernsehen läuft bekanntlich viel Schwachsinn und den meisten wird auch klar sein, dass die Beteiligten für diesen Quatsch auch gutes Geld bekommen.

Die Bild Zeitung deckt nun auf: Was verdienen die Bauen bei Bauer sucht Frau?

Im online Artikel die geheimen Verträge berichtet die Bild Zeitung, dass jeder Bauer vor Antritt zur Sendung ersteinmal einen 14 Seitigen Vertrag unterschreiben muss. Und wie man es schon öfter von RTL Verträgen gehört hat, hat dieses Vertrag es in sich.

So verpflichten sich die Bauern pro Tag mindestens 10 Stunden zur Verfügung zu stehen und müssen mehrfach zustimmen, dass Sie sich in physischen sowie psychischen Extremsituationen filmen lassen müssen.

Doch neben allen Details die die Landwirte bei Bauer sucht Frau sonst noch offen legen müssen, verrät uns Bild auch was man denn nun als Bauer bekommt: Für eine Woche Dreharbeiten gibt es 3500€. Für zusätzliche Drehtage gibt es noch einmal 350€.

Die Frauen die auf den Hof zu den Bauern kommen, bekommen eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 350€.

Laut Bild alles recht geringe Beträge …




Lass einen Kommentar da